Schwiegervater

Ein Mädchen nimmt ihren Liebsten mit nach Hause, um ihn ihren Eltern vorzustellen, da sie beschlossen hatten, zu heiraten.
„Wie sind deine Pläne?“ fragt der Vater des Mädchens.
„Ich bekomme ein Stipendium an der Universität“, antwortet der junge Mann.
„Bewundernswert, aber wie willst du es bewerkstelligen, meiner Tochter ein Heim zu schaffen, so wie sie es bis jetzt gewohnt war?“
„Ich werde hart studieren, alles andere wird Gott schon lenken.“
„Und was willst du tun, um meiner Tochter den Verlobungsring zu schenken, der ihrer wert ist?“
„Ich werde mich voll meinem Studium widmen, alles andere wird Gott schon lenken.“
„Und Kinder? Wie willst du Kinder ernähren?“
„Machen Sie sich keine Sorgen, Gott wird es schon lenken.“
Die Unterhaltung wird fortgesetzt, und jedes Mal, wenn der Vater des Mädchens etwas fragt, beharrt der idealistische Bräutigam darauf, daß Gott es schon lenken wird.
Später fragt die Mutter des Mädchens ihren Mann:
„Wie verlief euer Gespräch?“
„Er hat keine Arbeit, er hat keine Pläne für die Zukunft, aber wenigstens glaubt er, ich bin Gott.“
Anekdote aus Griechenland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s