Beziehungen

Ein wunderschönes Zitat von Franz Kafka. Spiegelt es doch eine sehr bewusste Einstellung zu Beziehungen wieder. Ein einfacher kurzer Satz, der ein ganzes Universum von Fragen beantworten kann.
Wie viele Beziehungen gehen wir täglich ein? Und wie oft, machen wir uns Gedanken darüber, was es eigentlich heißt, sich auf diese Beziehungen einzulassen? Sehen wir diese Beziehungen nur aus unserem Blickwinkel? Nehmen wir auch war, dass es da noch einen Partner gibt? Welche Erwartungshaltung haben wir, wenn wir uns auf Beziehungen einlassen? Darf der nächste seine eigenen Entscheidungen treffen, obwohl er mit uns eine Beziehung eingegangen ist? Vertrauen wir der Hand, die in unserer liegt?

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wenn Kinder erwachsen werden ist es oft schwierig . Einerseits streben sie fort, andererseits wollen sie noch gehalten werden. Geben wir unseren Kindern Sicherheit, das sie jederzeit wissen, sie sind immer willkommen, aber halten wir sie nicht fest, wohin sie auch gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s