offene Herzen

Advertisements

2 Kommentare

  1. Die ersten Gedanken sind Vorsicht und Wachsamkeit, verbunden mit der Frage: „Wem öffne ich die Tür zu meinem Herzen.“ Aber vergeude ich nicht mit diesen Gedanken meine Energie?
    Für einen kurzen Moment habe ich meine Augen geschlossen und selbst in mein Herz gesehen: „Ich sehe einen warmen Raum, duftende bunte Blumen, ein geöffnetes Fenster mit Meeresblick, auf dem Tisch dampfenden Tee serviert und höre leise harmonische Klänge.“
    „Es gibt eine Kommode, in den Fächern liegen Erinnerungen, die vorerst verschlossen bleiben.“
    Herzlich Willkommen!
    © Karin Schmaler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s