Wachstum

Advertisements

Ein Kommentar

  1. In der Theorie ist es ganz einfach:
    um ein glückliches Leben zu führen, musst du nur so weit wie möglich du selbst sein.
    In der Praxis bedeutet das allerdings, dass dir ständig Konflikte mit einer Gesellschaft drohen, in der Unangepasstheit immer als die größte aller Sünden gilt. Indem du dich nicht zum Mitläufer machst, sondern deine eigenen Wege gehst, weckst du Widerstand und Ressentiments.
    Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein glückliches Leben besteht deshalb in der Kunst, seine Unangepasstheit zu verschleiern und nicht als Einzelgänger aufzufallen.
    Dies wäre an sich ziemlich einfach, wenn dich deine Selbstachtung in bestimmten Situationen nicht gleichzeitig dazu zwingen würde, zu dir zu stehen und somit doch in den Vordergrund zu treten.
    In solchen Konfliktsituationen sind sich Herz und Verstand nie einig.
    Da jeder Mensch auf Grund seines Wesens und Charakters in immer wiederkehrende Gewissenskonflikte gerät, wird dir die betreffende Situation meistens bekannt vorkommen, so dass du aus früheren Entscheidungen deine Lehren ziehen kannst. Also, „wohl überlegt“ seinem Herzen folgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s